Schulleben

Schule ist für Kinder nicht nur Unterricht und Lernen, sondern auch Lebens- und Erfahrungsraum. Daher gestalten wir unser Schulleben in vielfältiger Weise, so dass Kinder im sozialen Handeln gestärkt werden und Gemeinschaft mit ihren Mitschülern erleben. Ebenso ist es uns wichtig, das im Unterricht Gelernte mit praktischen, musischen, gestalterischen, sportlichen und sozialen Tätigkeiten zu verknüpfen. Das fördert die Lernfreude und die Selbstständigkeit der Kinder.

  • Wir fahren mit allen Kindern in der dritten oder vierten Klasse auf eine fünftägige Klassenfahrt
  • Wir bieten, wenn möglich, jedes Schuljahr verschiedene AG‘s an, die die Kinder im musischen, künstlerischen oder sportlichen Bereich fördern, z. B. Flöte spielen, Chor, Yoga
  • Alle zwei Jahre machen wir eine gemeinsame, klassenübergreifende Projektwoche, zusätzlich finden jedes Schuljahr Klassenprojekte statt
  • Wir besuchen gerne außerschulische Lernorte, die zu den Unterrichtsthemen passen, wie z. B. das Biologiezentrum Gut Bustedt, das Teutolab der Universität Bielefeld, die Philharmonie, das Theater, die Bücherei, die Musikschule und Museen
  • Jedes Jahr finden unsere Bundesjugendspiele mit allen Kindern im Jahnstadion in Herford statt
  • In der Weihnachtszeit besuchen wir mit allen Kindern ein Theater
  • Wir nehmen regelmäßig an verschiedenen Wettbewerben oder Projekten teil, die vom Land NRW oder der Stadt Herford gefördert werden

Elternarbeit – Verantwortung von Schule und Elternhaus sind unteilbar

Schulleben und Familienleben sind bei Grundschulkindern eng miteinander verknüpft. Um lernen zu können, braucht das Kind das Vertrauen von Pädagogen und Eltern in seine Lernfähigkeiten. Ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis zwischen Schule und Familie ist daher für uns eine notwendige Voraussetzung, um Kinder in ihrer Persönlichkeit zu stärken und in ihrer Lernentwicklung bestmöglich zu unterstützen.

Neben den festgelegten Mitwirkungsorganen – Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft, Schulkonferenz – bedeutet das für die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule folgendes:

  • Das Schulteam und die Eltern planen und gestalten gemeinsam Klassen- und Schulfeste
  • Es finden gemeinsame Eltern-Kind- Aktionen wie z. B. backen, frühstücken oder Kreativangebote statt
  • Unser Unterricht ist offen für Eltern, die ihre fachlichen Kompetenzen einbringen möchten oder eine Hospitation als Gesprächsgrundlage sehen
  • Wöchentliche Sprechzeiten der Lehrer bieten den Eltern die Möglichkeit sich nach Vereinbarung kurzfristig mit der jeweiligen Lehrkraft auszutauschen
  • Die Beratungsgespräche über den Besuch der weiterführenden Schulen werden mit zwei Lehrern der Klasse geführt
  • Wir laden ein zum Elterncafé am Freitagnachmittag
Schultag